Arten der Haarentfernung

Man unterscheidet zwischen mehreren Arten der Haarentfernung, die mehr oder weniger effektiv und dauerhaft sind. Ebenfalls muss unterschieden werden, inwiefern nur der Haarschaft (bzw. dessen Abschnitt oberhalb der Haut), die Haarwurzel oder das gesamte Haarfollikel entfernt oder zerstört werden. In dieser Hinsicht wird zwischen einer Depilation und einer Epilation unterschieden.

Bei der Depilation wird der sichtbare Anteil des Haares entfernt, wie z.B. bei der Rasur. Zurück bleibt die Haarwurzel und die sie umgebenden Wurzelscheiden, aus denen sich ein neues Haar regeneriert.

Während der Epilation wird das gesamte Haar, also auch die Haarwurzel entfernt. Dies kann das Haarwachstum entweder verlangsamen, eine zeitweise Haarfreiheit herbeiführen oder auch dauerhaft sein.

Entscheidend für eine dauerhafte Haarfreiheit ist nicht die Entfernung der Haarwurzel, sondern die Entfernung der Haarmatrixzellen in der Haarpapille. Beim „Waxing”, dem „Epilieren” oder der Haarentfernung mittels Pinzette wird das Haar mitsamt der Wurzel entfernt. Zurück bleibt die Haarpapille mit der Zellmatrix aus der sich ein neues Haar regeneriert. Da das Haar jedoch mitsamt der Wurzel entfernt wird, ist die Zeit, bis wieder ein Haarschaft durch die Haut sprießt, verlängert. Dauerhaft haarfrei wird man mit solchen Methoden nicht. Dauerhaft Haare entfernen können nur professionelle Geräte, die nicht nur die Haarwurzel, sondern auch die Haarmatrixzellen beseitigen und somit eine Regeneration des Haares unmöglich machen. Den Goldstandard bilden moderne Licht/Lasersysteme.